Löwe und Dompteurin


Großkatze als Hausgenosse allerdings angekettet zur Sicherheit mit einem verschlossenen schweren Halseisen an einer Wand. Jedoch in Reichweite der Dompteurin, die ihr Raubtier zu allen Annehmlichkeiten benutzt. Alle Wärm- und Leckdienste, sowie auch das stolze Gassi gehen sind tägliches Programm, die Verwendung der Mähne und des Nackens als Fußablage und Stiefelstütze. Das liegen unter dem Tisch unter den Füßen der Dompteurin dient auch zur Konditionierung auf Ihre Person ihre Füße und ihren Fußgeruch. Um das unartige Löwenmaul zu stopfen kommen getragene Wäschestücke als auch richtige Knebelharnesse zur Anwendung. Die Fütterung erfolgt meist aus dem Munde der Dompteurin aber auch aus einem Napf am Boden, wahlweise auch über die Füße der Dompteurin die sorgsam saubergeleckt werden. Straf und Sicherungsaktionen bestehen auch darin die Kette extrem zu Boden zu kürzen um den lebenden Teppich an der gewünschten Stelle zu fixieren. In schlimmen Fällen kommen Dressurgerten und Rohrstöcke zur Anwendung. Auch bei Nacht wird das Raubtier an der kurzen Kette am Fußenden des Bettes fixiert oder muss draußen in einem Art Zwinger aber ebenfalls angekettet verweilen. Im Bedarfsfall ist der Löwe aber auch eine Bequeme warme Rückenstütze oder ein lebendiger Sessel für die Dompteurin.

Published in: on Januar 26, 2008 at 11:36 am  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://goettin.wordpress.com/2008/01/26/lowe-und-dompteurin/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: